Zertifikate- Alucore

icon-pfeil   FAQ - Was wir regelmäßig über No Name Konstruktion® gefragt wurden

 

Vor Ort wurden wir regelmäßig mit bestimmten Fragen konfrontiert und  möchten daher diese Dinge vorab schon einmal aktiv ansprechen.

Was ist Metall Josten No Name Solar®®

FAQNNS ist eine Abkürzung für „No Name Solar“ und bezieht sich auf stranggepresste Montageschienen aus Aluminium direkt vom Presswerk.
 

"No-Name" ist unsere Hersteller Marke, welche mit den allseits bekannten Vorurteilen spielen und den Monteur, den Einkäufer und den Unternehmer anregen soll, eingefahrene Wege zu verlassen und sich einmal folgende Fragen zu stellen:

 

Wo glauben Sie, werden Aluminiumprofile gepresst?

 
  1. Wo kommt das Aluminium für die Profile her?
  2. Wer ermittelt die technischen oder metallurgischen Werte?
  3. Wer legt die Anforderungen an die Pressnähte fest und sorgt damit dafür dass das Profil hält?
  4. Wer regelt die statischen Anforderungen und bestimmt damit die Profilgeometrie?
  5. Wer bestimmt die Toleranzen und technologischen Werte der Profile?
  6. Haben Sie sich einmal Ihre Profile und die Ihrer Wettbewerber angeschaut? Existieren die „Unterscheidungsmerkmale“ nicht doch nur um des Unterscheidungswillens, wenn die technologischen Anforderungen bereits feststehen?
 

Wenn Sie diese Fragen fast alle entweder mit „Presswerk“ oder dem „Deutschen Institut für Normung“ beantwortet haben, dann ist „No-Name“ vieleicht  doch mehr als nur „No-Name“.

 

Deshalb haben wir uns bewusst für diesen Namen entschieden - wohlwissend wie er aufgefasst werden kann und ebenfalls wohlwissend wie Wettbewerb, Marketing und Verkäufer argumentieren werden.

 

Aus den Produktionen kamen in 2009 fast 18.000 Tonnen Aluminiumprofile, die direkt oder indirekt  in die Industrie geliefert wurden. Das sind – bei einem Gewicht von 1 kg/m –  18.000.000 Meter Profil. Wie viele Meter haben Sie verbaut?  Wann wird aus „No-Name“ ein  „Name“?

 

Wir glauben, Sie kennen diese Slogans: „Unser Ware ist nicht No-Name!“. Sind Sie sich sicher … ?

 

Qualität entsteht im Presswerk: „No-Name Konstruktion“- Qualität vom Presswerk.

Wer ist die Zielgruppe für No Name Solar®?

Wir differenzieren 4 Gruppen von Solarteuren bzw. Unternehmen, die Solaranlagen errichten. 
      1. EEG-Glücksritter, welche subventionsmotiviert alles verbauen, Hauptsache es liefert Strom.
      2. Handwerker, welche die Installation von PV-Anlagen kleiner bis mittlerer Leistung parallel zu einem Stammgeschäft betreiben und deshalb auf ein komplettes und vorkonfektioniertes System setzen müssen oder wollen.
      3. Solarteure, welche die Installation von PV-Anlagen mittlerer bis hoher Leistung als Kerngeschäft betreiben, eigene Anlagen konzipieren und projektieren und über spezialisierte Einkaufsabteilungen für Komponenten verfügen.
      4. Großanlagen und Kraftwerksplaner und -projektierer mit eigenen, individuellen Systemen. 

NNS ist als lagerhaltender Spezialist für standardisierte - Montageschienen fokussiert auf Gruppe 3 der mittelgroßen Solarteure, welche über genügend Fachwissen und Expertise verfügen, um aus den am Markt erhältlichen Standardkomponenten eine optimale Selektion für das geplante Bauvorhaben zu erstellen. NNS ist daher ein Baukasten an Montageschienen, der für jeden Einsatzzweck und jede Spannweite einen optimalen Lösungsansatz liefert.

 

Der Bereich Profiltechnik in unserem Hause ist hingegen fokussiert auf Gruppe 4 der Kraftwerksplaner und Projektierer.

 

Das klingt alles sehr theoretisch und kompliziert. Nehmen Sie aber einmal das Folgende an:

 

Sie planen ein Modellauto zu bauen. Wenn Sie es an Ihr Kind oder Ihren Enkel verschenken wollen, dann greifen Sie zum vorkonfektionierten Baukasten mit allen Teilen und haben Ihre Ruhe.

 

Sind Sie hingegen ein Enthusiast, dann schauen Sie nach Aufrüst- und Tuningmöglichkeiten aus der Zubehörliste oder den Sportabteilungen. Hier sind Sie bei  NNS  richtig.

 

Reicht Ihnen aber auch das Werkzubehör nicht mehr und Sie wollen noch mehr Leistung und Individualisierung, dann sind Sie bei der MJD Profiltechnik als Presswerk für die individuelle Profil-Geometrie in kompetenten Händen.

Ist No Name Solar® geschützt?

Ja. No-Name Solar ist ein eingetragenes Markenprodukt und als solches rechtlich gesichert.

DiBt Zulassung

Die Metall Josten liefert Einzelkomponenten für den Einsatz in Kundensystemen. Diese Systeme werden vom Kunden individuell zusammengestellt und beinhalten Komponenten, die von der Metall Josten nicht angeboten werden. Der Kunde hat durch NNS Komponenten die Möglichkeit, sich aus etablierten, kostengünstigen Einzelkomponenten ein System nach seinen Anforderungen zusammenzustellen, anstatt alle Komponenten selbst zu entwickeln. Dieses Kundensystem kann einer individuellen Zulassung kundenseitig zugeführt werden. Eine Zertifizierung von Einzelkomponenten ist laut den DiBt Richtlinien nicht möglich und wird daher von der Metall Josten nicht angestrebt.

Was ist die Metall Josten „NNS Händlerservice“

Der NNS Händlerservice der Metall Josten versorgt Handelsunternehmen der Solarbranche mit Montageschienen aus Aluminium. Entweder gepresst nach individuellen Designs oder aus unserem NNS Standardsortiment. 

Wofür gibt es nun noch ein System auf dem Markt ?

NNS ist kein System. Das NNS Konzept basiert auf der Idee, den Kunden einmal nicht durch spezifisches Sonderzubehör an eine bestimmte und überteuerte Serie zu binden. NNS soll kompatibel zu Normteilen sein. Dies ist der Grundgedanke von NNS Profilen und deren wichtigster Vorzug.

Und übrigens: einen Winkel oder Bleche kaufen Sie ja auch nicht beim Systemhaus, sondern beim entsprechenden Halbzeughandel oder bei größeren Mengen direkt beim Hersteller.

Sind Ihre Profile kompatibel zu Fremdsystemen ?

Diese Frage sollte eigentlich anders formuliert werden: Sind andere Profilsysteme kompatibel zu handelsüblichen Normteilen?


Wir haben bewusst darauf verzichtet, unsere Profile so an ein bestimmtes Zubehör anzupassen, dass Sie nur über uns beziehen können. Dies ist der Grundgedanke von NNS Profilen und deren wichtigster Vorzug.

Wir glauben allerdings, dass viele auf dem Markt übliche Systeme ebenfalls kompatibel zu Normteilen sind und deren Zubehör folglich auf entsprechenden Normabmessungen aufgebaut ist.

In unsere Nutenkanäle Nut 8 ( NNS 10; 11; 30; 31; 32; 33 ) passen zum Beispiel:

      • Sechskantschraube mit Gewinde bis Kopf DIN 933 M8
      • Sechskantschraube mit Schaft DIN 931 M8
      • Nutenstein M8
      • Zylinderschraube mit Innensechskant DIN 912 M8
      • Zylinderschraube mit Innensechskant und niedrigem Kopf DIN 7984 M8
      • Hammerkopfschraube 28/15 M8
      • Sperrzahnmutter M8
      • Vierkantmutter DIN 557 M8
      • Sechskantmutter DIN 934 M8

Gibt es eine Preisliste ?

Ein klares Nein. Der Grund dafür ist das Aluminium selbst, denn es ist ein börsennotierter Artikel. Der Preis schwankt je nach Nachfrage und Marktumfeld und vor allem der von Ihnen benötigten Menge.


Eine allgemeine Preisliste lässt keine Flexibilität zu und bietet Ihnen nicht die Chance am Marktgeschehen aktiv teilzuhaben. 

Wir geben zu, dass eine Preisliste das Verkaufen und Kaufen einfach macht. Aber denken Sie gut nach: Wurden Ihre Preise im Jahr 2009 im gleichen Maße wie die Aluminiumnotierung reduziert oder hat Ihnen Ihr Lieferant die „alten“ Preise selbstlos unverändert gelassen?

Was besser ist und was nicht, müssen Sie selber entscheiden. Gerne bieten wir Ihnen aber über Rahmenverträge die Möglichkeit, eine bestimmte Menge Aluminium preismäßig zu fixieren.

Wurden die statischen Werte ermittelt ?

Alle benötigten statischen Werte stehen downloadbar bei den jeweiligen Profilen zur Verfügung. Eine Berechnung für alle Dach- und Lastarten ist damit problemlos jederzeit möglich.

Ist die Fertigung zertifiziert ? 

Alle Produktionen der NNS Profile sind nach verlässlich nach ISO 9001 zertifiziert.

Gibt es eine System-Statik?

Die Metall Josten liefert nach ISO 9001 zertifizierte und nach EN 10204 geprüfte Komponenten / Aluminiumprofile, welche für eine Vielzahl von Paneelen / Hersteller geeignet sind.


Eine Systemstatik kann nur für ein komplettes System erstellt werden – bestehend aus Paneelen eines bestimmten Herstellers und der kompletten Unterkonstruktion. Als Komponentenlieferant ohne Festlegung auf bestimmte Paneeltypen/Hersteller können und dürfen wir keine allgemeine Systemstatik erstellen. Auf Wunsch erstellen wir jedoch mit den von Ihnen genannten Komponenten eine individuelle statische Berechnung. Wir erstellen hier gerne ein Angebot, bzw. vermitteln zu entsprechenden Statikern.

Wichtig ist uns jedoch das Folgende:

Die Systemstatik ist keine Garantie der Eignung der jeweiligen Konstruktion für das jeweils vorliegende Bauvorhaben. Bitte lesen Sie das „Kleingedruckte“ bei den auf dem Markt kursierenden sogenannten Systemstatiken. Ein Systemhaus weiß nicht auf welchem Dach sie etwas in welcher Form installieren und übernimmt dafür auch keine Haftung.  Lesen Sie Sie ruhig einmal genauer. Auch sagt z.B. die deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie eV (RAL Gütezeichen Solar) dass eine Systemstatik nur dann gegebenenfalls für eine Installation ausreichend ist, wenn die entsprechenden Komponenten in Summe geprüft wurden. Da aber jedes Systemhaus eine Garantie für die lokale Installation ablehnt, ist jeder Planer selber für die Statik verantwortlich.  So wie jeder Statiker und jeder Architekt im Bau- und Metallbau ebenfalls. Die Wahl hochwertiger Komponenten und eine lückenlose Flächenberechnung - wie bei uns zum Download angeboten - ist daher von entscheidender Bedeutung für Ihre statischen Berechnungen.

Mit welchen Wandstärken arbeiten Sie ?

Alle NNS Schienen haben eine Nominal-Wandstärke von 1,5 mm und sind auf Toleranzen nach EN 12020-2 ausgelegt. Die Legierung ist dabei stets AlMgSi0,5 F25 / EN AW 6063 T66 aus reinem Primäraluminium.


Wir legen Wert auf qualitativ hochwertige Profile und versuchen nicht durch Reduktion der Wandstärken Ergebnisse zu verbessern. An oberster Stelle stehen und standen stets die statischen Werte.

Sie erkennen das auch daran, dass wir in jeder Flächenberechnung auch die technischen Werte der Legierung komplett benennen.

Wo ist der Unterschied der NNS Nutensteine zu den empfohlenen ?

Es gibt keinen Unterschied. Der NNS Nutenstein ist ein Oberbegriff für einen passenden Nutenstein. Für größere Projekte liefern wir oft komplette Sätze aus Profilen und Zubehör. Manchmal müssen wir jedoch mehr an Zubehör einkaufen, als wir für das jeweilige Projekt benötigen. Unter dem Synonym NNS verkaufen wir diese Überbestände.

Warum stellen Sie keine eigenen Dachhaken oder Nutensteine her ?

Man soll das machen, was man versteht. Wir verstehen Aluminium und die Strangpresstechnologie. Das ist unsere Passion und dort sind wir zu Hause.


Unsere Profile sind kompatibel zu handelsübliche Schrauben, Nutensteinen und Dachhaken. Das ist auch der Grundgedanken hinter den NNS Profilen. Gute und preiswerte Profile, die mit Normteilen kompatibel sind.

Zudem wissen wir nicht, wo und wie sie unsere Profile verbauen. Wie können wir da selber Dachhaken anbieten, ohne eine immense Vielfalt an unterschiedlichen Lastaufnahmen und Ausführungen vorzuhalten? All dies würde unsere Profile stark verteuern und  das Wissen, wie eine Anlage wo am besten angebracht wird, liegt nun einmal bei Ihnen.

Das bedeutet aber nicht, dass Sie keine Dachhaken, Schrauben oder Nutensteine über uns beziehen können. Wir kombinieren sehr häufig Lieferungen mit unseren Profilen und haben dementsprechend interessante Großkunden-Konditionen, welche wir gerne an Sie weitergeben.

Nennen Sie uns Ihre Spezifikationen und den Einsatzort / Belastungswerte und wir erstellen Ihnen gerne ein projektbezogenes Angebot.

Waum haben die Mittel- und Endklemmen diese kleinen Häkchen an der Auflagefläche ?

Grund für die Häkchen und die ungeraden Modulhöhen sind die unterschiedlichen Toleranzen der Modulrahmen.

 
Wir pressen z.B. grundsätzlich nach EN 12020,  wissen aber nicht immer, welche Rahmentoleranzen die Modulhersteller vorgeben. Als Presswerk kennen wir zwar die Toleranznormen besser als jeder Modulhersteller, aber es gibt z.B. als zulässige Normen für Toleranzen die EN 755 und die DIN 1748 (beide für Normalprofile) sowie die EN 12020 und die DIN 17615 (beide für Präzisionsprofile). Der Unterschied ist enorm. Für Rahmen die von uns kommen, wissen wir was wir zu pressen haben. Bei den Rahmen, die wir aber nicht pressen, wissen wir es nicht. Wir haben daher unsere Profile so ausgelegt, dass Toleranzen von bis zu ca. 1 mm aufgefangen werden können.

Zu diesem Zweck haben die Häkchen eine Höhe von ca. 0,3  bis  0,5 mm. Unter Maß A verstehen wir bei den Endklemmen das Maß vom Boden zur glatten Auflagefläche – also OHNE die Häkchen.

Für alle anderen Abmessungen fertigen wir aber auch gerne Ihr Wunschprofil – so wie für die Modul- hersteller ebenfalls.

Waum haben die Endklemmen so krumme Modulmaße ?

Grund für die ungeraden Modulhöhen und vor allem auch für die Häkchen an den Auflageflächen sind die unterschiedlichen Toleranzen der Modulrahmen.


Wir pressen z.B. grundsätzlich nach EN 12020,  wissen aber nicht immer, welche Rahmentoleranzen die Modulhersteller vorgeben. Als Presswerk kennen wir zwar die Toleranznormen besser als jeder Modulhersteller, aber es gibt z.B. als zulässige Normen für Toleranzen die EN 755 und die DIN 1748 (beide für Normalprofile) sowie die EN 12020 und die DIN 17615 (beide für Präzisionsprofile). Der Unterschied ist enorm. Für Rahmen die von uns kommen, wissen wir was wir zu pressen haben. Bei den Rahmen, die wir aber nicht pressen, wissen wir es nicht. Wir haben daher unsere Profile so ausgelegt, dass Toleranzen von bis zu ca. 1 mm aufgefangen werden können.

Zu diesem Zweck haben die Häkchen eine Höhe von ca. 0,3  bis  0,5 mm. Unter Maß A verstehen wir bei den Endklemmen das Maß vom Boden zur glatten Auflagefläche – also OHNE die Häkchen.

Für alle anderen Abmessungen fertigen wir aber auch gerne Ihr Wunschprofil – so wie für die Modulhersteller ebenfalls.

Was bedeutet ein Werkzeug ist aber eine Menge von 5 Tonnen pro Los kostenlos?

Die Photovoltaik lebt von Innovation. Dazu müssen bestehende Systeme weiterentwickelt werden. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Ideen exklusiv in ein Profil einzubringen. Dieses können Sie entweder für sich exklusiv nutzen, oder als offizielles NNS Profil zusammen mit uns weiterverkaufen. NNS soll ein offenes System sein, an welches Innovationen angebunden werden sollen.


Stellen Sie sich eine besondere Anbindung an ein Dach vor. Nur es gibt ein solches Profil noch nicht, oder ein existierendes Profil müsste leicht  geändert werden, um optimal für Ihren Einsatzzweck geeignet zu sein. Oder es wird ein besonderer Nutkanal benötigt. Das ist dann unsere Aufgabe als Presswerk. Wir zeichnen und fertigen dieses Profil für Sie mit allen benötigten statischen Werten.

Das kostenlose Werkzeug soll ein Anreiz sein, zusammen mit uns zu wachsen. Es ist eine Idee, von der wir uns wünschen, dass es alle zum Vorteil ist:  Für Sie, die Metall Josten und unsere Umwelt.

Warum bieten Sie keine Endkappen / seitliche Deckel für Profile an ?

Aluminium reagiert grundsätzlich mit Wasser. Auch wenn die Profile eloxiert sind, gibt es Sägekanten und Kontaktstellen, an denen sich das Material verfärben oder sich auch Korrosion bilden kann. Es ist daher immer besser für ausreichend Belüftung und Wasserabfluß zu sorgen.


Endkappen behindern den Wasserabfluss und die Belüftung. Diese Grundregel gibt es im Metallbau übrigens seit fast 100 Jahren.

Im übrigen sind diese Kunststoffkappen unseres Erachtens nach nichts anderes als ein teures Beiwerk.

Sind nicht  Kabelkanäle notwendig ?

Kabelkanäle werten eine perfekte Installation auf und werden deshalb grundsätzlich von uns im System NNS 20 auch angeboten. Dem Kabel an sich – geschützt durch die Paneele und grundsätzlich zudem durch entsprechende Vorschriften zur Freibewitterung zugelassen – ist es egal, ob es sich in einem Kabelkanal befindet oder nicht.  Zudem hat das Kabel auf dem Dach auch nicht so viel Berührungspunkte mit dem Menschen wie am Boden. Unbeabsichtigtes Herausziehen oder einfach ein Spass durch Kinder ist auf dem Dach nun mal seltener gegeben, als auf dem Boden.

Wie steht es um die Korrosionsanfälligkeit von Aluminium ?

Die NNS Profile sind überwiegend aus blanken Aluminium der AlMgSi Klasse. Diese Legierungen sind durch Lloyds Register of Shipping zugelassen für den Einsatz auf Schiffen und  seewasserbeständig. Im Normalfall ist eine Beschichtung daher nicht notwendig und hätte nur einen kosmetischen Charakter.


Wir empfehlen jedoch im Bereich der Nord- und Ostseeküste in direkter Küstenlage und auf allen Inseln, die Profile beschichten zu lassen. Der betont jahrelange Kontakt mit salzhaltiger Luft und ggf. Salzwasser, kann zu übermäßiger Korrosion des Aluminiums führen. Als Option bietet sich hier an die Profile eloxieren zu lassen.

Muß das Material eloxiert werden ?

Das eloxieren ist aus technischer Sicht eigentlich nicht notwendig (siehe Korrosionsanfälligkeit). Aber es sorgt durch eine gleichmäßig matte Oberfläche für eine sehr elegante und schöne Optik, welche die Hochwertigkeit Ihrer Installation unterstreicht - und das über einen Zeitraum von vielen Jahren.


Sie sehen keine Fingerabdrücke, das Material wird  resistenter gegenüber Verfärbungen und gegen Grünspan und erleichtert die Kombination mit Paneelen unterschiedlicher Färbung. Es ist wie bei einem Auto: Es fährt, auch wenn kein „Metallic Lack“ drauf ist oder „nur“ mit Stahlfelgen bestückt ist.

Müssen Schrauben zusätzlich verklebt werden ?

faq 01Aluminumprofile werden seit Jahrzehnten in der Fassade und Hochbau eingesetzt. Eine lange Haltbarkeit auch unter extremen Belastungen ist Stand der Norm. Man kann eine Hochhausfassade nun mal nicht nach ein paar Jahren ersetzen. Die verwendeten Kanäle und Bohrungen  sind nach den Metallbaurichtlinien ausgelegt um auch bei extremen Belastungen zu halten.  Daher sind in der Regel auch keine weiteren Sicherungsmaßnahmen nötig.


In Gebieten in denen sehr häufig starke Belastungen erwartet werden und die höchsten Schnee/Windzonen gelten, können jedoch als zusätzliche Schraubensicherung die Schrauben mit Loctite verklebt und montieren werden. Eine zusätzliche Diebstahlsicherung ist dadurch auch gegeben.

Kontakt

mejo Metall Josten GmbH & Co. KG   

Hauptverwaltung / Zentrallager

Bublitzer Straße 23   

D-40599 Düsseldorf (Reisholz)   

Telefon

0 211 - 9 98 90-0 

Telefax

0 211 - 9 98 90-15

Telefax

0 211 - 9 98 90-20

Email

info@mejo.de

mejo Metall Josten GmbH & Co. KG   

Niederlassung Nürnberg

Rothenburger Straße 241

90439 Nürnberg

 

Telefon

0 911 - 965 223 411

Telefax

0 211 - 9 98 90-401

Email

nuernberg@mejo.de